BESTER AZUBI IN BADEN-WÜRTTEMBERG ARBEITET BEI ROLLS-ROYCE

22.11.2017

  • Andreas Matt als bester Auszubildender in Baden-Württemberg ausgezeichnet
  • Quereinsteiger schloss mit 30 Jahren Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik ab

FRIEDRICHSHAFEN – Der beste Auszubildende im Beruf Fachkraft für Metalltechnik kommt von Rolls-Royce Power Systems: Andreas Matt hat seine Ausbildung als Jahrgangsbester in ganz Baden-Württemberg abgeschlossen. Dafür wurde der 30-jährige Friedrichshafener am vergangen Donnerstag im Kraftwerk in Rottweil von der IHK ausgezeichnet.

„So ein Erfolg ist auch für uns etwas sehr Besonderes und zeigt, dass es sich lohnt, Möglichkeiten für Quereinsteiger zu bieten“, betont Marcus A. Wassenberg, Vorstand für Finanzen und Personal bei Rolls-Royce Power Systems. „Man kann sich auch mit 25, 28 oder mehr Jahren noch auf eine Ausbildung bei uns bewerben“, ergänzt Martin Stocker, Ausbildungsleiter bei Rolls-Royce Power Systems.

Andreas Matt kam im September 2015 zu MTU Friedrichshafen, dem Kernunternehmen von Rolls-Royce Power Systems. Der Familienvater hatte sich nach einer Lehre zum Altenpfleger und zwei weiteren Stationen im Alter von 28 Jahren zu einer Berufsausbildung bei MTU entschieden – ein ungewöhnliches Alter für einen Neustart. „Man ist sehr motiviert, wenn man so spät noch eine Ausbildung beginnt“, erklärt Matt. Diese Motivation hat sich ausgezahlt: In seiner Abschlussprüfung  erreichte Matt  97.6 von insgesamt 100 erreichbaren Punkten – in Baden-Württemberg der beste Absolvent seines Ausbildungsberufs.

Seit seiner abgeschlossenen Ausbildung arbeitet Andreas Matt am Standort Friedrichshafen in der Schlosserei. Dort führt er Festigkeits- und Dichtheitsprüfungen durch und bearbeitet Motorenbauteile an verschiedenen Maschinen. Sein Ausbilder Hilmar Hickethier freut sich über den Erfolg seines Schützlings: „Mit einer so zielgerichteten Einstellung, dem fachlichen Interesse und einer hohen sozialen Kompetenz ist Andreas Matt für uns nun ein wertvoller Mitarbeiter in unserem Unternehmen.“

Download Plain Text

Bilder zum Artikel

In seiner Abschlussprüfung  erreichte Andreas Matt  97.6 von insgesamt 100 erreichbaren Punkten und ist so in Baden-Württemberg der beste Absolvent seines Ausbildungsberufs. (Von links nach rechts: Ausbilder Hilmar Hickethier, Andreas Matt und Marcus A. Wassenberg, Vorstand für Finanzen und Personal bei Rolls-Royce Power Systems)

In seiner Abschlussprüfung erreichte Andreas Matt 97.6 von insgesamt 100 erreichbaren Punkten und ist so in Baden-Württemberg der beste Absolvent seines Ausbildungsberufs. (Von links nach rechts: Ausbilder Hilmar Hickethier, Andreas Matt und Marcus A. Wassenberg, Vorstand für Finanzen und Personal bei Rolls-Royce Power Systems)

Bild Download (jpg, 1 MB)
Der 30-jährige Andreas Matt hat seine Ausbildung bei Rolls-Royce Power Systems als Jahrgangsbester in ganz Baden-Württemberg abgeschlossen „So ein Erfolg ist auch für uns etwas sehr Besonderes und zeigt, dass es sich lohnt, Möglichkeiten für Quereinsteiger zu bieten“, sagt Marcus A. Wassenberg, Vorstand für Finanzen und Personal bei Rolls-Royce Power Systems. (Von links nach rechts:  Marcus A. Wassenberg, Andreas Matt)

Der 30-jährige Andreas Matt hat seine Ausbildung bei Rolls-Royce Power Systems als Jahrgangsbester in ganz Baden-Württemberg abgeschlossen „So ein Erfolg ist auch für uns etwas sehr Besonderes und zeigt, dass es sich lohnt, Möglichkeiten für Quereinsteiger zu bieten“, sagt Marcus A. Wassenberg, Vorstand für Finanzen und Personal bei Rolls-Royce Power Systems. (Von links nach rechts: Marcus A. Wassenberg, Andreas Matt)

Bild Download (jpg, 1 MB)
Wolfgang Boller
Sprecher Standort- und Wirtschaftsmedien
+49 7541 90-2159

wolfgang.boller@rrpowersystems.com

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!