Pressemitteilungen

Der Inhalt der Pressemitteilungen entspricht dem Stand zum jeweiligen Erscheinungsdatum. Sie werden nicht aktualisiert. Weitergehende Entwicklungen sind deshalb nicht berücksichtigt.

Rolls-Royce liefert 14 MTU-Motoren (16V 2000 M72) an den Schnellfährenbetreiber Majestic Ferry in Singapur. Sieben neue Schnellfähren soll die indonesische Werft PT Cahaya in Batam in den kommenden zwei Jahren für Majestic Ferry bauen. Das Design stammt von Incat Crowther. Bereits 2016 und 2017 hatte MTU sechs Motoren für die neue Majestic-Reihe des Betreibers ausgeliefert. Im Bild: Der erste 39 Meter lange Katamaran Majestic Dream.

MAJESTIC FERRY IN SINGAPUR SETZT WEITER AUF MTU-MOTOREN VON ROLLS-ROYCE

29.03.2018 - Rolls-Royce liefert erneut MTU-Motoren an den Schnellfährenbetreiber Majestic Ferry in Singapur. Insgesamt sieben neue Schnellfähren soll die indonesische Werft PT Cahaya in Batam in den kommenden...

Zur Pressemitteilung
In den FTI-Schiffen von Naval Group für die französische Marine werden je vier 16V-Motoren der MTU-Baureihe 8000 in einer kombinierten Diesel-und-Diesel-Antriebsanlage (CODAD) für den Antrieb sorgen. Die Antriebsanlage leistet insgesamt 32 MW und kann die Fregatten auf bis zu 27 Knoten beschleunigen.

Rolls-Royce liefert 20 Motoren der MTU-Baureihe 8000 für neue Fregatten der französischen Marine

26.03.2018 - Rolls-Royce hat den ersten Auftrag für die neuen Sechzehnzylinder-Motoren der erfolgreichen MTU-Baureihe 8000 erhalten: Der französische Schiffbau-Konzern Naval Group hat insgesamt 20 Motoren des Typs...

Zur Pressemitteilung
MTU-Baureihe 4000 mit SCR-Anlage für Arbeitsschiffe: Mit der integrierten Lösung für IMO Tier III und EPA Tier 4 aus MTU-Antrieb und MTU-SCR-Abgasnachbehandlungs-Anlage profitiert der Kunde von einem optimal aufeinander abgestimmten System.

IMO-III-ZERTIFIZIERUNG DER MTU-MARINE-ANTRIEBSSYSTEME VON ROLLS-ROYCE

22.03.2018 - Die neueste Generation der MTU-Motorenbaureihe 4000 mit SCR-System für Schiffe hat im Beisein der Vertreter der Zertifizierungsgesellschaften ABS, BV, DNVGL, KR, NK, LR und RS erfolgreich die...

Zur Pressemitteilung
Rolls-Royce Power Systems und der indische Fahrzeughersteller Force Motors haben ein Abkommen über ein Joint Venture unterzeichnet, das die MTU-Motoren der Baureihe 1600 sowie Stromaggregate mit Motoren dieser Baureihe künftig in Chakan bei Pune (Indien) herstellen soll

ROLLS ROYCE POWER SYSTEMS UND FORCE MOTORS GRÜNDEN JOINT VENTURE FÜR MOTOREN UND SYSTEME

20.03.2018 - Rolls-Royce Power Systems und der Fahrzeughersteller Force Motors mit Sitz in Pune (Indien) haben heute ein Abkommen über ein Joint Venture unterzeichnet. Force Motors wird 51 Prozent der Anteile...

Zur Pressemitteilung
Für seine Personalpolitik und Mitarbeiterorientierung ist Rolls-Royce Power Systems mehrfach ausgezeichnet worden. Im betriebseigenen Gesundheitsstudio gratulierte Personalvorstand Marcus A. Wassenberg (Mitte), Alexander Rickert, Leiter Personalentwicklung, und Nicole Vieira, künftig Leiterin Personalentwicklung, zum Gütesiegel „Top-Arbeitgeber Deutschland“.

ROLLS-ROYCE POWER SYSTEMS IST ALS ARBEITGEBER “TOP”

14.03.2018 - Internationale Austausche, Entwicklungsprogramme für Mitarbeiter und Führungskräfte, Gesundheitsmanagement – für diese Bausteine einer zukunftsorientierten Personalpolitik ist Rolls-Royce Power...

Zur Pressemitteilung
„Rolls-Royce Power Systems hat im vergangenen Geschäftsjahr eine starke Leistung erbracht und sich gegenüber dem Wettbewerb gut behauptet“, erklärte Vorstandsvorsitzender Andreas Schell (Mitte) bei einem Pressegespräch zu den Ergebnissen des Jahres 2017 am 7. März in Friedrichshafen. Marcus A. Wassenberg (links im Bild), Finanzvorstand von Rolls-Royce Power Systems, sagte: „Wir haben einerseits vom wachsenden Markt und der weltweit guten Konjunkturentwicklung profitiert. Ganz klar zum Erfolg beigetragen hat auch, dass wir mit unserem Transformationsprogramm RRPS 2018 die Ertragslage erheblich verbessern konnten.“

ROLLS-ROYCE POWER SYSTEMS AUF ERFOLGSKURS

07.03.2018 - „Rolls-Royce Power Systems hat im vergangenen Geschäftsjahr eine starke Leistung erbracht und sich gegenüber dem Wettbewerb gut behauptet“, erklärt Vorstandsvorsitzender Andreas Schell bei einem...

Zur Pressemitteilung
Rolls-Royce hat den Auftrag erhalten, MTU-Motoren und Kamewa Waterjet-Antriebe für drei chinesische Schnellfähren zu liefern. Die 42 Meter langen Karbonfaser-Fähren werden in China zwischen Hongkong und Guangzhou eingesetzt. Alle drei Schiffe werden von der Brødrene Aa Werft in Norwegen gebaut. Die Auslieferung ist für Juni 2019 geplant.

MTU-MOTOREN UND WATERJETS VON ROLLS-ROYCE TREIBEN NEUE SCHNELLFÄHREN IN HONGKONG AN

02.03.2018 - Rolls-Royce hat den Auftrag erhalten, MTU-Motoren und Kamewa Waterjet-Antriebe für drei chinesische Schnellfähren zu liefern.

Zur Pressemitteilung
Die Baureihen 1000 bis 1500, die gemeinsam von MTU und Daimler auf Basis von Daimler-Nutzfahrzeugmotoren für die EU-Stufe V weiterentwickelt wurden, können schon ab Juni 2018 ausgeliefert werden. Parallel erhalten Kunden weiterhin die Motoren der EU-Stufe IV.

MTU-MOTOREN VON ROLLS-ROYCE STUFE-V-ZERTIFIZIERT

01.03.2018 - Die MTU-Motoren der Baureihen 1000, 1100, 1300 und 1500 von Rolls-Royce haben ein Zertifikat für die Erfüllung der EU-Stufe V vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) erhalten.

Zur Pressemitteilung
MTU liefert Motoren der Baureihen 4000 und 2000 an Knoxville Locomotive Works (KLW). Sie treiben vier- und sechsachsige KLW-Lokomotiven der Baureihe SE an, die vor Kurzem nach EPA Tier 4 zertifiziert wurden.

ROLLS-ROYCE LIEFERT MTU-MOTOREN FÜR TIER-4-LOKOMOTIVEN VON KNOXVILLE LOCOMOTIVE WORKS

27.02.2018 - Rolls-Royce liefert MTU-Motoren der Baureihen 4000 und 2000 an Knoxville Locomotive Works (KLW), einen US-amerikanischen Hersteller von Diesel-Lokomotiven für den Rangier- und Streckeneinsatz.

Zur Pressemitteilung
35 Auszubildende haben am Standort Friedrichshafen erfolgreich ihre Ausbildung abgeschlossen. Allen Auslernern wurde ein Arbeitsvertrag in ihrem Fachbereich angeboten. (Hinten links: Martin Stocker, Ausbildungsleiter bei Rolls-Royce Power Systems, daneben Thomas Bittelmeyer, Betriebsratsvorsitzender; Rechts im Bild: Patrick Müller, Leiter HR Deutschland bei Rolls-Royce Power Systems)

39 AUSZUBILDENDE BEENDEN IHRE AUSBILDUNG BEI ROLLS-ROYCE POWER SYSTEMS

09.02.2018 - 39 Auszubildende haben zum Jahresanfang ihre Ausbildung bei Rolls-Royce Power Systems erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt 31 Absolventen haben einen gewerblich-technischen Beruf erlernt. Acht...

Zur Pressemitteilung

Interessieren Sie sich für ein bestimmtes Unternehmen oder eine Marke von Rolls-Royce Power Systems?

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!
schließen
Rolls-Royce Power Systems nutzt Cookies, um seine Website bestmöglich an die Anforderungen seiner Besucher anzupassen. Wenn Sie den Besuch unserer Website fortsetzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies automatisch zu.