Rolls-Royce und VPower Group erweitern Zusammenarbeit bei der Stromerzeugung mit Auftrag für MTU-Gasaggregate

21.11.2019

  • Vertrag über Lieferung von mehr als 200 Gasaggregaten mit Motoren der MTU-Baureihe 4000
  • Bisher größter Auftrag über MTU-Gasaggregate
  • Generatoraggregate werden weltweit in VPower-Projekten eingesetzt

HONGKONG, CHINA

Rolls-Royce und die VPower Group haben ihre strategische Beziehung mit der Unterzeichnung eines Vertrags über die Lieferung modernster und hocheffizienter Stromerzeugungsaggregate der Marke MTU gestärkt. Die Aggregate erzeugen Strom aus Gas.

Entsprechend der kürzlich in Hongkong unterschriebenen Vereinbarung liefert Rolls-Royce ab Oktober 2019 mehr als zweihundert erdgasbetriebene Gensets der MTU-Baureihe 4000 mit einer Gesamtleistung von 430 Megawatt. Mit dieser Investition stärkt die VPower Group ihre Kerngeschäftsbereiche: LNG-to-Power, flexible Stromerzeugung, dezentrale und andere schnelle Stromlösungen weltweit.

Earnest Cheung, Vertriebsleiter der VPower Group, sagte: „Als ein Vorreiter der dezentralen Stromerzeugung messen wir der Sicherheit, Effizienz und Zuverlässigkeit unserer Produkte große Bedeutung zu. Wir freuen uns über die Ausweitung unserer geschäftlichen Zusammenarbeit mit Rolls-Royce und beabsichtigen, unsere strategische Beziehung in den nächsten Jahren weiter auszubauen.“

Andreas Schell, CEO Rolls-Royce Power Systems, sagte: „Wir freuen uns, dass wir unsere langjährige Partnerschaft mit der VPower Group auf eine völlig neue Ebene heben konnten, indem wir diesen Vertrag unterzeichnet haben. Es ist der bisher größte Einzelauftrag über MTU-Gasaggregate in unserer Unternehmensgeschichte und ein weiterer Vertrauensbeweis eines hochgeschätzten Kunden – und damit ein Musterbeispiel für unseren wachsenden Erfolg in den zunehmend wichtigen Märkten für die dezentrale Stromerzeugung.“

Die Beziehung zwischen Rolls-Royce und der VPower Group geht zurück auf das Jahr 2008 und hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Heute ist die VPower Group weltgrößter Betreiber von MTU-Stromerzeugungssystemen, mit einem breiten Spektrum von Anwendungen in China und anderen Ländern. Die kontinuierlich wachsende strategische Partnerschaft zwischen Rolls-Royce und der VPower Group demonstriert die Entschlossenheit beider Unternehmen, die effizientesten und zuverlässigsten Stromerzeugungslösungen weiter zu optimieren, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen und die Energie- und Umweltherausforderungen der Welt heute und morgen zu meistern.

Seit 2014 arbeitet die VPower Group mit MTU-Gasaggregaten von Rolls-Royce, um im rapide wachsenden Energiesektor von Myanmar ihre führende Position zu stärken. Dies hat dazu beigetragen, dass VPower kürzlich einen vom Electric Power Generation Enterprise (EPGE) – dem Ministerium für Strom und Energie der Regierung von Myanmar – ausgeschriebenen Großauftrag über die Verstromung von Flüssigerdgas gewinnen konnte. Zusammen mit der China National Technology Import and Export Corporation (CNTIC), ihrem langjährigen EPC-Partner, bildet die VPower Group ein Konsortium, das die dringend benötigte Stromversorgung für Millionen von Haushalten in Myanmar sichern wird, bevor es im Sommer 2020 wieder zu Bedarfsspitzen kommt. Eine Hauptrolle spielen dabei MTU-Generatoraggregate, die mit sauberem Gasbrennstoff betrieben werden.

Download Plain Text

Bilder zum Artikel

Rolls-Royce und die VPower Group stärken ihre strategische Beziehung mit der Lieferung von mehr als 200 MTU-Gasaggregaten. Earnest Cheung, Chief Commercial Officer der VPower Group, und Andreas Schell, Chief Executive Officer of Rolls-Royce Power Systems (erste Reihe, von links), unterzeichneten die Vereinbarung in Hongkong.

Rolls-Royce und die VPower Group stärken ihre strategische Beziehung mit der Lieferung von mehr als 200 MTU-Gasaggregaten. Earnest Cheung, Chief Commercial Officer der VPower Group, und Andreas Schell, Chief Executive Officer of Rolls-Royce Power Systems (erste Reihe, von links), unterzeichneten die Vereinbarung in Hongkong.

Bild Download (jpg, 1 MB)
Rolls-Royce liefert mehr als zweihundert Gasaggregate der MTU-Baureihe 4000 mit einer Gesamtleistung von 430 Megawatt an die VPower Group, die mit dieser Investition ihre Kerngeschäftsbereiche stärkt: LNG-to-Power, flexible Stromerzeugung, dezentrale und andere schnelle Stromlösungen weltweit.

Rolls-Royce liefert mehr als zweihundert Gasaggregate der MTU-Baureihe 4000 mit einer Gesamtleistung von 430 Megawatt an die VPower Group, die mit dieser Investition ihre Kerngeschäftsbereiche stärkt: LNG-to-Power, flexible Stromerzeugung, dezentrale und andere schnelle Stromlösungen weltweit.

Bild Download (jpg, 2 MB)
Rolf Behrens
Sprecher Fachmedien Landfahrzeuge und Behördengeschäft
+49 7541 90-3461

rolf.behrens@ps.rolls-royce.com

 

Der Inhalt der Pressemitteilungen entspricht dem Stand zum jeweiligen Erscheinungsdatum. Sie werden nicht aktualisiert. Weitergehende Entwicklungen sind deshalb nicht berücksichtigt.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!
schließen
Rolls-Royce Power Systems nutzt Cookies, um seine Website bestmöglich an die Anforderungen seiner Besucher anzupassen. Wenn Sie den Besuch unserer Website fortsetzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies automatisch zu.